Die Freiwilligen Feuerwehren Gnesau und Zedlitzdorf rückten mit vier Fahrzeugen an, um an unserer Schule eine Räumungsübung durchzuführen. Übungsannahme war ein Brand im Stiegenhaus, sodass ein geordnetes Verlassen des Schulgebäudes durch die vorgesehenen Ausgänge nicht möglich war. So fand eine Evakuierung mittels Leiter über die Terrasse statt. Ein Teil der Kinder wurde über die Notausgänge im ersten Stock ins Freie gebracht. Nach der erfolgreichen Übung wurde noch der Heimtransport der Kinder mit Hilfe der Einsatzfahrzeuge und dem Busunternehmen Ebeneder durchgespielt. Neben dem Übungseffekt hatten vor allem die Kinder ihren Spaß an der Sache.

Der Einsatz erfolgte mit schwerem Atemschutzgerät.
Bergung mittels Leiter.
Übungsannahme war ein Brand im Erdgeschoß.